Harmonikaforschung
 
 
Oft werden in Sammlungen Instrumente ausschließlich nach den Kriterien der Schönheit und Seltenheit präsentiert. Die Sammlung des Grazer Harmonikazentrums hingegen zeigt eine bewußt auf das Wesentliche reduzierte Auswahl an Objekten. Damit soll sowohl die Entwicklungsgeschichte dargestellt, als auch die Vielfalt der Formen verständlich erklärt werden.

Einführung in die faszinierende Geschichte der Entstehung und Verbreitung eines der populärsten Instrumente der Gegenwart, bietet der Leiter des Harmonikazentrums, Wolfram Märzendorfer, gerne gegen Voranmeldung und bei seinen Vorträgen an.

Neben Musikern und Harmonikaerzeugern sollen in den Vortragsreihen auch Musikwissenschafter und Techniker zu Wort kommen, um Fragen der Klangentstehung und Ausbreitung aus praktischer und naturwissenschaftlicher Sicht zu erklären. Dabei stellt die Charakteristik der jeweiligen Harmonikatype ein zentrales, immer wiederkehrendes Thema dar. Was ist ein Bandoneon? Was ist eine Schrammelharmonika? Was ist eine Steirische? Als Vortragende werden in- und ausländische Fachleute von uns eingeladen.

Harmonikazentrum
Griesgasse 24
A-8020 Graz
Ă–sterreich
Tel:
+43(0) 676 - 70 86 392
info@harmonikazentrum.at
www.harmonikazentrum.at


Öffnungszeiten: dienstags von 9 – 12 Uhr und nach Vereinbarung

Z’sammenstimmen
Z’sammenreden
 
Impressum | AGB | Steirisches Volksliedwerk
Sporgasse 23/III, 8010 Graz, T +43-316-908635