FR 22. Mä.
Freilichtmuseum StĂĽbing
Beginn: 9:00 Uhr
Graz-Umgebung
World Wood Day 2019
World Wood Day 2019
20.-23. März 2019

Begegnen Sie der Vielfalt von rund 400 HandwerkerInnen und KĂĽnstlerInnen aus der ganzen Welt.

Staunen Sie, was mal alles aus dem nachhaltigen Werkstoff Holz erschaffen kann.

Experimentieren Sie selbst mit dem vielfältigen Roh- und Werkstoff Holz.

GenieĂźen Sie Musik aus verschiedenen Kulturkreisen.

Freier Eintritt bei allen Veranstaltungen.

Datum:
FR 22. Mä. 9:00 Uhr bis FR 22. Mä. 16:00 Uhr

FR 22. Mä.
Babenbergerhof, BabenbergerstraĂźe 39, 8020 Graz
Beginn: 20:00 Uhr
Region Graz
LiLA y GECKOS - FrĂĽhlingskonzert
Freitag, 22. März, 20 Uhr
Babenbergerhof, BabenbergerstraĂźe 39, 8020 Graz   

Ein musikalischer Ausflug mit Flamenco-Gitarre und spanischen Canciones,
brasilianischen Bossas, karibischen Calypsos, mexikanischen Walzern und Liedern aus eigener Werkstatt:

LiLA Herderberg - Gesang, Percussions
Richard Dopler - Flamenco-Gitarre, Bass, Gesang
Barbara Reisinger - Gitarre, Gesang, Ukulele, Percussions, Bass

Hutspende

Datum:
FR 22. Mä. 20:00 Uhr

SA 23. Mä.
Freilichtmuseum StĂĽbing
Beginn: 9:00 Uhr
Graz-Umgebung
World Wood Day 2019
World Wood Day 2019
20.-23. März 2019

Begegnen Sie der Vielfalt von rund 400 HandwerkerInnen und KĂĽnstlerInnen aus der ganzen Welt.

Staunen Sie, was mal alles aus dem nachhaltigen Werkstoff Holz erschaffen kann.

Experimentieren Sie selbst mit dem vielfältigen Roh- und Werkstoff Holz.

GenieĂźen Sie Musik aus verschiedenen Kulturkreisen.

Freier Eintritt bei allen Veranstaltungen.

Datum:
SA 23. Mä. 9:00 Uhr bis SA 23. Mä. 16:00 Uhr

FR 29. Mä.
Johanneskirche Dietmannsdorf
Beginn: 19:00 Uhr
Region Paltental
Unsere Bräuche zu Ostern
mit Ernst Zwanzleitner
Bläser der Brodjagamusi
Rainer Zwanzleitner
Dreigesang Zwoadreivier
Gaishorner Volksliedsänger

Eintritt EUR 12,00
Einlass ab 18:30 Uhr

Datum:
FR 29. Mä. 19:00 Uhr bis FR 29. Mä. 22:00 Uhr

SA 30. Mä.
Werkraumtheater
Beginn: 19:00 Uhr
Graz
Der Klassenabend, TheaterstĂĽck mit Musik
Karten und Info:
Stephan Rausch, bluesharp
GlasisstraĂźe 61 A
8010 Graz.
Tel.: 0676/9468897

Datum:
SA 30. Mä. 19:00 Uhr bis SA 30. Mä. 22:00 Uhr

SA 30. Mä.
Festspielhaus St. Pölten
Beginn: 19:30 Uhr
Niederösterreich
aufhOHRchen. MeisterstĂĽcke!
- Soll das Werk den Meister loben!

Karten:
T.+43 2742 908080 600

Info:
T. +43 2732 85015

Datum:
SA 30. Mä. 19:30 Uhr bis SA 30. Mä. 22:30 Uhr

SO 31. Mä.
Neudorf bei Ilz
Beginn: 18:30 Uhr
SĂĽdoststeiermark
Duo Härtel Wascher
Sie spielen wieder: Hermann Haertel und Simon Wascher - das Duo Haertel Wascher (http://haertelwascher.at) 

Sonntag, 31. März 2019
Adresse: Neudorf 41, 8262 Ilz
Beginn: 18.30 Uhr. 

Datum:
SO 31. Mä. 18:30 Uhr bis SO 31. Mä. 22:00 Uhr

DI 02. Apr.
Cafe Wolf
Beginn: 20:00 Uhr
Graz
Duo Härtel Wascher
Sie spielen wieder: Hermann Haertel und Simon Wascher - das Duo Haertel Wascher (http://haertelwascher.at)

2. April 2019 im Cafe Wolf (http://www.cafewolf.at)
AnnenstraĂźe 18, 8020 Graz
Beginn: 20 Uhr. 

Datum:
DI 02. Apr. 20:00 Uhr bis DI 02. Apr. 22:00 Uhr

MI 03. Apr.
Harmonikazentrum Graz, Griesgasse 24, 8020 Graz Beginn: 19:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
Region Graz
Jodler-Tankstelle
Harmonikazentrum Graz, Griesgasse 24, 8020 Graz
Beginn: 19:00 Uhr

14tägig Mittwoch (gerade Kalenderwochen),  19 – 20.30 Uhr

 â€žJODLER-TANKSTELLE“
des Steirischen Volksliedwerkes - FĂĽr Neueinsteiger und Fortgeschrittene

Wir lernen neue und wiederholen bekannte Jodler
und richten unseren Blick auf die Besonderheiten der Jodeltechnik (Registerwechsel, Jodelschlag …)
Vierzehntägig mittwochs (gerade Kalenderwoche) , 19 – 20.30 Uhr, Harmonikazentrum Graz, Griesgasse 24
Kostenbeitrag: 12,- €  (Der erste und jeder 6. Besuch sind frei)
Keine Anmeldung erforderlich! Jeder Termin ist fĂĽr sich abgeschlossen!

Datum:
MI 03. Apr. 19:00 Uhr bis MI 03. Apr. 20:30 Uhr

MO 08. Apr.
Orpheum
Beginn: 20:00 Uhr
Graz
WORLD MUSIC. Die Knödel
DIE KNĂ–DEL

Ermäßigte Tickets fĂĽr Mitglieder beim Steirischen Volksliedwerk erhältlich via mail: office@gamsbartjazz.at bis zum 15.03.2019 

Cathi Aglibut – Violine
Margret Köll – Tripelharfe
Alexandra Dienz – Kontrabass
Walter Seebacher – Klarinette
Andreas Lackner – Trompete
Michael Öttl – Gitarre
Charlie Fischer – Schlagwerk
Christof Dienz – Komposition, Fagott, Zither

Ein urtĂĽmlich tirolerisches Instrumentarium fĂĽr eine erfrischend freche Musikwelt. Aufgewachsen mit der altbewährten Volksliedform bewegen sich die acht  MusikerInnen kompromisslos in den verschiedenen Musikstilen unseres Jahrhunderts. Die hauptsächlich vom Fagottisten Christof Dienz komponierten StĂĽcke liegen so quer und genau im Trend der zeitgemässen Volksmusik, dass ein Weghören schier unmöglich wird.
Ob Die Knödel nun nach Bauer-Jazz im Rokokosaal oder nach Stravinsky im Wiener Kaffeehaus klingen, eines ist gewiss: Nicht radikal, doch deutlich, manchmal bodenständig, manchmal utopistisch, aber immer voller Spielfreude zersetzen sie die Tiroler Volksmusik mit lieblichen und avantgardistischen Einfällen und einem professionellen GespĂĽr fĂĽr den Erfolg zu einer Hommage an den pfiffigen Humor des Bauern in der Grossstadt. 

Ermäßigte Tickets für Mitglieder beim Steirischen Volksliedwerk erhältlich via mail: office@gamsbartjazz.at bis zum 15.03.2019



Datum:
MO 08. Apr. 20:00 Uhr bis MO 08. Apr. 23:00 Uhr

DO 11. Apr.
Orpheum
Beginn: 20:00 Uhr
Graz
WORLD MUSIC. En El Amor und EastEnd
Natasa Mirkovic : En El Amor

Ermäßigte Tickets für Mitglieder beim Steirischen Volksliedwerk erhältlich via mail: office@gamsbartjazz.at bis zum 15.03.2019

Sephardische Lieder aus SĂĽdosteuropa
Natasa Mirkovic – Stimme (A/BH)
Michel Godard – Serpent (F)
Jarrod Cagwin – Perkussion (USA)
Seit ihrer Jugend ist die Sängerin Natasa Mirkovic von den sephardischen, hierzulande kaum bekannten Liedern aus ihrer Heimat Bosnien-Herzegowina fasziniert und erfüllt sich mit dem neuen Programm „En El Amor“ einen lang gehegten Wunsch. Es ist ein persönliches Tagebuch der Musik, mit der Nataša Mirkovi? aufgewachsen ist. Sie begibt sich mit Arrangements der sephardischen traditionellen Lieder auf eine sehr persönliche Reise und holt sich zwei kongeniale Partner ins Boot: Den Franzosen Michel Godard am Serpent sowie den Percussionisten Jarrod Cagwin aus der USA. Beide Musiker sind, wie sie selbst, höchst versiert in verschiedensten Musikwelten und Genres unterwegs und jeder ist ein Meister seines Instruments.


EastEnd
Klaus Falschlunger (sitar), Heidi Erler(voc,keys), Christian Unsinn (drums,fx,keys)
 
Eine indische Sitar, eine Stimme und ein Schlagzeug - so hat alles im Jahr 2017 begonnen. Mit EASTEND schufen die drei  unverkennbare Klangbilder aus 1001 Nacht: Klaus Falschlunger, österreichischer Sitarvirtuose bildet die Basis, die Jazzsängerin Hedi Erler schwirrt mit erhabener Stimme darĂĽber  und 
Christian Unsinn legt den Beat und die elektronischen Polyrhythmen hinzu: Groovige Weltmusik und inspirierende Klänge verdichten sich zu satten Klangbildern in bunter Leichtigkeit.


Ermäßigte Tickets für Mitglieder beim Steirischen Volksliedwerk erhältlich via mail: office@gamsbartjazz.at bis zum 15.03.2019



Datum:
DO 11. Apr. 20:00 Uhr bis DO 11. Apr. 23:00 Uhr

FR 12. Apr.
Orpheum
Beginn: 20:00 Uhr
Graz
WORLD MUSIC. African Fastfood
Alune Wade : AFRICAN FASTFOOD

Ermäßigte Tickets für Mitglieder beim Steirischen Volksliedwerk erhältlich via mail: office@gamsbartjazz.at bis zum 15.03.2019

Alune Wade : lead-vocal, eclectic-bass (Sénégal)
Leo Genovese ou Leo Montana : piano & keys (Argentine - Brooklyn)
Renaud Gensane : trumpet (Madagascar)
Daniel Blake ou Ricardo Izquierdo : saxophone (Brooklyn)
Reda Samba : drums (Maroc & France)
Adriano Tenoriodd : percussions (Brésil)


„Paris ist zum wichtigsten Ort fĂĽr viele aus Afrika stammenden Musiker geworden. Ich habe mehr Verbindungen mit afrikanischen Musikern in Paris geknĂĽpft als damals Afrika. Egal, aus welchem Staat Afrikas meine Kollegen kommen, hier in der französischen Metropole wird groĂźe afrikanische Musik gemacht! So spricht der aus dem Senegal stammende Alune Wade. Er, der sich auf die Traditionen der Griots gerufen kann und dort auch seine musikalischen Wurzeln zu finden sind, ist in einem sehr westlich orientierten musikalischen Umfeld aufgewachsen. War doch sein Vater als Offizier auch Leiter eines symphonischen Orchesters in Dakar. Er ermunterte seinen Sohn schon frĂĽh zum Experimentieren. Rock, Jazz, Klassik, alles war einfach da. Sein Spiel am E- Bass machte  Alune in der kochenden, brodelnden Fusion & World-Szene von Paris schnell bekannt, hier traf er auch auf seine Mitmusiker, mit denen er auch heute noch intensiv zusammenarbeitet. 
Seine Neugierde und Weltoffenheit brachte ihn schnell mit großartigen Musikern auf die Bühnen der Welt, unter anderem mit Marcus Miller, Salif Keita, oder Bobby Mc Ferrin, So verwundert es nicht, dass auch der Großmeister an den Keys und Erfinder der World Music Joe Zawinul auf Alune Wade aufmerksam wurde und ihn in seine Band aufnahm. Neben seinem unverwechselbaren, sehr lebendigen Spiel am E-Bass ist es seine Stimme, welche gleich den westafrikanischen Griots Geschichten zu erzählen weiß, mit viel Gefühl und voller bunter Rhythmen.
Mit  “African fast food” geht Alune Wade seinen Weg weiter: Er verbindet Afro-Fusion, afro-kubanische und freie Jazz-Sounds dank einer sehr weltoffenen Besetzung zu einem spannenden, kochenden Mix: BĂĽhne frei fĂĽr African fast food! ...Und lasst bitte die KlappstĂĽhle zu Hause.

Ermäßigte Tickets für Mitglieder beim Steirischen Volksliedwerk erhältlich via mail: office@gamsbartjazz.at bis zum 15.03.2019



Datum:
FR 12. Apr. 20:00 Uhr bis FR 12. Apr. 23:00 Uhr

SA 13. Apr.
Schloss St. Martin bei Graz
Beginn: 10:00 Uhr
Graz
Jugendsing- und Musiziertage
13.4.-17.4.2019
fĂĽr Kinder ab 5 Jahren, Jugendliche und Junggebliebene

Workshops mit Chor und Instrumentalensemble
Kinderchor
Stimmbildung
Vokalensemble
Instrumentalensemble
Tanz und Akrobatik

Bildungshaus Schloss St. Martin
KehlbergstraĂźe 35, 8054 Graz

Info und Anmeldung bis 28.2.2019:
T. +43 316 829925

Datum:
SA 13. Apr. 10:00 Uhr bis MI 17. Apr. 20:00 Uhr

SA 13. Apr.
Orpheum
Beginn: 20:00 Uhr
Graz
WORLD MUSIC. Wieder, Gansch & Paul
Wieder, Gansch & Paul: Der Rosenkavalier und andere PĂĽlcher

Ermäßigte Tickets für Mitglieder beim Steirischen Volksliedwerk erhältlich via mail: office@gamsbartjazz.at bis zum 15.03.2019

Der Zufall schreibt die schönen Geschichten. Albert Wieder, Thomas Gansch und Leonhard Paul begannen irgendwann damit, am Ende jeder Mnozil Brass Show eine Zugabe zu spielen. Auf jeder Tour eine Neue. Ins Blaue hinein, sehr spontan und nicht bis kaum geprobt, stellte man sich auf die Bühne und tat das, worum es beim Musizieren geht - kommunizieren. So entwickelte sich im Laufe des letzten Jahres ein ganzes Konzertprogramm; mit Songs aus allen Ecken und Enden ihrer drei Universen:
George Michael, The Beatles, Chuck Mangione, Johann StrauĂź, Toots Thielemans, Elvis Costello, Georg Danzer, Junior Mance und und und. Bass, Melodie und Harmonie.
Man könnte auch „Earth, Wind and Fire" sagen -das ist aber schon vergeben - drum wollen wir es „Wieder, Gansch & Paul“ nennen.

Thomas Gansch – Trompete, Flügelhorn
Leonhard Paul – Posaune, Basstrompete
Albert Wieder – Tuba

Ermäßigte Tickets für Mitglieder beim Steirischen Volksliedwerk erhältlich via mail: office@gamsbartjazz.at bis zum 15.03.2019


Datum:
SA 13. Apr. 20:00 Uhr bis SA 13. Apr. 22:00 Uhr

SA 27. Apr.
NMS Gerlitz, Hartberg
Beginn: 9:00 Uhr
Region Hartberg
27. Steirischer Museumstag
Gemeinschafts/Bildung im Museum
Verhandeln – Beteiligen – Entwickeln

Die Zeit ist vorbei, wo Museen respektable, Ehrfurcht einflößende Wissenstürme waren, unantastbar, unberührbar. Und das ist gut so!
Das Museum hat seine ureigensten Stärken und Kompetenzen. Dreidimensionales und immaterielles Wissen wird gesammelt, verwahrt, beforscht. Und Museum bietet Raum zu denken!
Dies gilt es zu nĂĽtzen, um einen unverwechselbaren Platz in der Gesellschaft einzunehmen.
Wir sind aufgerufen, neue Formen des verantwortlichen und sozialen Handelns zu entwickeln. Als Museen können wir eine zentrale Rolle in der Gemeinde, in der Gemeinschaft einnehmen.
Museen können so zu attraktiven Orten für alle, zu Aktionsräumen für ein demokratisches und fruchtbares Zusammenleben werden.
Machen wir die BesucherInnen von einst zu MitwisserInnen und Beteiligten. Motivieren wir zu aktivem Tun. Regen wir gleichermaßen unterhaltsames wie kritisches Gespräch an, schaffen wir Orte der Begegnung – mit Mehrwert.


https://www.musis.at/Bildung/Steirischer-Museumstag/27.-Steirischer-Museumstag


Datum:
SA 27. Apr. 9:00 Uhr bis SA 27. Apr. 17:00 Uhr

Z’sammenstimmen
Z’sammenreden
 
Impressum | AGB | Steirisches Volksliedwerk
Sporgasse 23/III, 8010 Graz, T +43-316-908635