Shop Kontakt
Steirisches Volksliedwerk

Sporgasse 23
8010 Graz
Tel. +43-316-908635
Fax +43-316-8635-50
VIERzeiler / Das Handwerkliche ...
Das Handwerkliche ...
Der Vierzeiler / 24. Jahrgang - Nr. 1/ 2004

Aus dem Inhalt:

Rudolf Pietsch: Handwerk mit goldenem Bogen
Es gibt sie noch, die Handwerker! Seit Jahrzehnten totgesagt! Es gibt sie trotz Industrialisierung und konsumorientierter Globalisierung noch - auch und vor allem in der Musik! Nicht umsonst nennen wir "Musik-Workshops" wieder "Musikanten-Werkstatt"...

Ute Langthaler-Nusser: Von Schustern und vom Schustern
"Sag, was verstehst Du unter schustern?" frag' ich meinen Kollegen beim Mittagstisch. Leicht irritiert, aber schnell antwortet er schmunzelnd mit feurig leuchtenden Augen "Sag, wo bist Du denn aufgewachsen?" Handwerk in der Sprache, das ist hier das Thema ...

Egbert Pöttler: Auch ein Museum lebt!
... In der musealen Begegnung trifft das wissenschaftlich dokumentierte Leben von einst mit dem lebendigen Interesse und den realen Bed√ľrfnissen der G√§ste von heute, sowie dem nicht minder lebendigen Wissen und K√∂nnen der Spezialisten dieser Institution zusammen.

Eva Maria Hois: Wia machen's denn die...
Handwerkerlieder geh√∂ren zur Gattung der Standeslieder, sie betreffen das Handwerk, werden von Handwerkern gedichtet oder von diesen gesungen. Zu unterscheiden sind zwei Typen: die erste Gruppe entstand im Kreis von Handwerkern und deren Z√ľnften oder Innungen ...

Herbert Krienzer: Florian Schantl - Erfinder und Musiker
Was sein pers√∂nliches Leben betrifft, so strahlt er Zufriedenheit aus. Hat er es mit seinen Ingenieursleistungen auch nie zu Reichtum gebracht, leuchtet aus seinen Augen doch das Gl√ľck jener Menschen, die sich die Freiheit genommen haben, stets ihrer √úberzeugung und Begeisterung zu folgen ...

Christine Schicho: Analyse - besser gesagt "Oralyse"
Jeder Mensch hat einen Mund. Jeder Mensch versucht wohl oder √ľbel damit umzugehen. Ergo: Jeder Mensch hat ein Mundwerk.Oh je, ich h√∂re schon die Stimmen jener feinen Damen und Herren, die sich aufplustern und sich strikt dagegen weigern eine solche Schande zu besitzen ...

Monika Kornberger: Gestochen scharf...
Rund 500 Jahre lang kaum √Ąnderungen, und dann eine Revolution, die einen ganzen Berufsstand zum Aussterben bringen sollte - eine Entwicklung, die die Vorstellungskraft des Notensetzers Karl Hader 1948 wohl √ľberstiegen h√§tte. Nachwuchsprobleme gab es allerdings schon damals ...

Gerhard Stradner: Schicksale von Musikinstrumenten
Musikinstrumente entstehen in der Werkstatt des Instrumenten- machers und begleiten den Musiker w√§hrend eines Gro√üteil seines Lebens. So wie dieser regelm√§√üig seinen Hausarzt konsultiert und bei Bedarf den Facharzt aufsucht, so wird auch sein Instrument routinem√§√üig kontrolliert und √ľberholt ...

Interview: Kulturmanagment ist auch ein Handwerk!
Hans Martschin im Gespräch mit Christoph Lieben-Seutter, Generalsekretär des Wiener Konzerthauses: Mein Beruf ist schwer zu benennen, es gibt zwar Ausbildungskurse, aber keinen klassischen Werdegang, man braucht viel Erfahrung durch Tätigkeiten, wie in anderen Berufen auch ...
Artikel-Nr.:
Herausgeber: Steirisches Volksliedwerk
Preis
€ 2,90
Menge:
 
Impressum | AGB | Steirisches Volksliedwerk
Sporgasse 23/III, 8010 Graz, T +43-316-908635