Shop Kontakt
Steirisches Volksliedwerk

Sporgasse 23
8010 Graz
Tel. +43-316-908635
Fax +43-316-8635-50
VIERzeiler / Warten auf das ...
Warten auf das Christkind...
Der Vierzeiler / 23. Jahrgang - Nr. 4/ 2003 (Ausgabe nur mehr in Kopie erhÀltlich)

Aus dem Inhalt:

GĂŒnter Nenning: Raus, raus Santa Claus
"Ho, ho, ho", ruft der US-Weihnachtsmann. Schaurig hallt es durch die amerikahörige westliche Welt. Ich bin ja sehr fĂŒr die Amerikaner, die uns so tapfer beschĂŒtzen vor dem Terror. Ich bin auch sehr gegen den Terror. Der Weihnachtsmann ist ein Terrorist eigener Art. Er verĂŒbt seinen freidlichen, aber geschmacklosen Terror...

Leopold Neuhold: Langsam geht die Welt zu Grunde...
"Hab keine Zeit!" So lautet nicht nur der Pensionistengruß, sondern diese Feststellung, im Vorbeigehen oder Vorbeihasten zugerufen, ist auch das heimlich Motto der Adventzeit. Wenn der Advent als eine Zeit des Wartens beschrieben wird, dann warten wir "laufend". Wenn das Warten nicht vertane Zeit sein soll, so muss dieses Warten mit AktivitĂ€t gefĂŒllt werden...

Roland Girtler: Der Krampus
Wie schön ist doch an den Tagen des Nikolaus diese Mischung aus Hetz und herzklopfen, das vorsichtige Hinaustasten in die DÀmmerung, das Reizen des Krampus, das Davonlaufen, das heitere Schreien und KLachen gerade der MÀdchen. Ich bin gegen die Langfeweile in der gut geheizten Stube und das Warten auf einen ebenso langweiligen Nikolaus...

Hugo Mali: Stille Adventmusik
Superstaad - ohne Spannung und Leben, so prĂ€sentiert sich oft die adventliche Musik in all ihren VielfĂ€ltigkeiten und Facetten! Tobi Reiser sen. sagte einmal in einem Interview mit Karl Schickhaus, er habe in seinem Leben zwei Fehler gemacht, die Erfuindung des Salzburger Hackbretts und die EinfĂŒhrung des Salzburger Adventsingens...

Heimo Schönhofer: Zur Psychologie des Schenkens
Warum erfreuen wir unsere NĂ€chsten mit Gaben? Alle Jahre wieder ĂŒberkommt die meisten von uns ein irrwitziger, irrealer Kauf- und Schenkungsrausch. Wir schenken Dinge, die alle irgendwie schon haben und gar nicht brauchen. Jeder kennt das PhĂ€nomen der hektischen Betriebsamkeit, das viele von uns zu Beginn des Advents ĂŒberfĂ€llt...

Josefine Fölß: Auf zur Mettenschicht
Mit Sang und Klang in den Stollen! Bergleute waren von alters her glĂ€ubige Menschen, da sie sich immer in Gefahr befinden und immer schon setzten sich Bergleute am letzten Arbeitstag vor Weihnachten vor Arbeitsschluss zu einer kleinen Feierstunde, der "Mettenschicht", in der Grube oder in den AnfahrtshĂŒtten zusammen...

Philipp H. Helm: Nicht nur zur Weihnachtszeit...
"Das ist unser Geheimnis!" Stolz blicken mich die funkelnden Augen von Kevin und Erwin an. Sie sitzen in der zweiten Reihe meiner Volksschulklasse und freuen sich diebisch. Sie haben ein Gehimnis untereinander und nicht einmal mich als ihren Pfarrer lassen sie daran teilhaben. Sie haben also etwas, das sie untereinander verbindet, dieses Geheimnis werden sie behĂŒten...

Franz Eckhart: Zur Tradition des Turmblasens
Dieser weihnachtliche Brauch des Turmblasens besitzt eine lange Tradition, zumindest finden wir in Deutschland Belege dafĂŒr aus dem 16. Jahrhundert. Allerdings handelt es sich dabei nicht um ein nur an diesen festzeitlichen Termin gebundenes musikalisches Ereignis. Vielmehr wurde das feierliche Abblasen von einem Stadt- oder Kirchturm das Jahr hindurch mehrmals praktiziert.

Dagmar Wolf: Heit kemman die Peschtln
Schon als Kind war ich am Abend des 5. JĂ€nner sehr aufgeregt. Das hieß: Ich darf lange aufbleiben, es wird heute noch getanzt, die Mami rĂ€umt heute ganz fein sĂ€uberlich das Ofenloch aus, die Heiligenacht-Kerze am KĂŒchentisch wird noch einmal angezĂŒndet und viele GĂ€ste kommen zu uns ins Haus und warten mit uns auf die Peschtln...

Interview: AnhĂ€nger der ursprĂŒnglichen Volksmusik!
Hans Martschin im GesprÀch mit Miguel Herz-Kestranek:
"Ja, die Menschen sind verunsichert, orientierungslos gemacht worden und werden in die verschiedensten Fluchten getrieben. Ich glaube aber, wir stehen mitten drin im grĂ¶ĂŸten Paradigmawechsel der Menschheitsgeschichte ..."
Artikel-Nr.: 39111
Herausgeber: Steirisches Volksliedwerk
Preis
€ 2,90
Menge:
 
Impressum | AGB | Steirisches Volksliedwerk
Sporgasse 23/III, 8010 Graz, T +43-316-908635