Shop Kontakt
Steirisches Volksliedwerk

Sporgasse 23
8010 Graz
Tel. +43-316-908635
Fax +43-316-8635-50
Rund um den Tanzboden
Der Vierzeiler / 21. Jahrgang - Nr. 3 / 2001

Aus dem Inhalt:
Thomas Hochradner: Tanzverordnungen - Tanzverbote
Tanzen war dem strengen Moralbegriff frĂŒherer Gesellschaften oft ein Dorn im Auge. Daher gab es entsprechende Tanzverordnungen und Tanzverbote, denn sonst "erschien der Teufel gewiss".

Anne und Peter Knoll: Zeigt her Eure FĂŒĂŸe, zeigt her Eure Schuh'

Ingeborg HĂ€rtel: Der Tanzboden - das Reich der Kinder

Richard Pischl: Ein neuer Steirischer Tanzboden
Es gibt ihn bereits, den "Volksliedwerk-Tanzboden". Und sie können ihn mieten oder kaufen. Wie er entstanden ist - von der ersten Idee bis zur Verwirklichung - beschreibt Prof. Richard Pischl.

Franz Teubenbacher: Und dÄ hÄbn ma hÄlt an TÄnzbodn zimmert

Gesine Tostmann: Zwischen Lustbarkeit und Belastbarkeit

Roland Girtler: MauerblĂŒmchen und Tanzverweigerer
Tanzveranstaltungen sind seit jeher klassische Möglichkeiten des Anbandelns. Daneben gibt es aber auch (zu) brave MĂ€dchen und schlimme Raufer. Von diesen MauerblĂŒmchen und Tanzverweigerern erzĂ€hlt der Randgruppenforscher Prof. Roland Girtler.

Michaela Brodl: Der Tanzboden in alten Quellen

Justin Stagl: Privatfest und Gemeinschaftsfest
Der Spaßgesellschaft scheint der Spaß auszugehen, meint zumindest Prof.Justin Stagl. Denn all die vielen Remmidemmis werden immer anonymer und Ă€hnlicher. Und sogar Privatfeste ĂŒbernehmen zum Teil schon die ZĂŒge dieser Gemeinschaftsfeste.

Lutz Maurer im GesprÀch mit Renato Zanella:
(Ballettschef an der Wiener Staatsoper)
Volksmusik ist die ursprĂŒnglichste Kunst des Menschen
Artikel-Nr.:
Herausgeber: Steirisches Volksliedwerk
Preis
€ 2,50
Menge:
 
Impressum | AGB | Steirisches Volksliedwerk
Sporgasse 23/III, 8010 Graz, T +43-316-908635