Ver­zeich­nis der Lie­der

Wir haben f√ľr Sie ein Re¬≠gis¬≠ter er¬≠stellt, in dem alle be¬≠reits im Stei¬≠ri¬≠schen Lie¬≠der¬≠blatt er¬≠schie¬≠ne¬≠nen Lie¬≠der al¬≠pha¬≠be¬≠tisch nach Lie¬≠dan¬≠f√§n¬≠gen bzw. Ti¬≠teln ge¬≠ord¬≠net sind - es sind √ľber 1000 Ein¬≠tr√§¬≠ge! Sie haben nun die M√∂g¬≠lich¬≠keit, ein¬≠zel¬≠ne Lie¬≠der aus die¬≠ser F√ľlle aus¬≠zu¬≠su¬≠chen und bei uns zu be¬≠stel¬≠len.

Wir √ľber¬≠sen¬≠den Ihnen die ge¬≠w√ľnsch¬≠ten Titel (max. 10 pro Be¬≠stel¬≠lung) gerne - f√ľr Mit¬≠glie¬≠der des Stei¬≠ri¬≠schen Volks¬≠lied¬≠wer¬≠kes ist dies ein kos¬≠ten¬≠lo¬≠ses Ser¬≠vice, allen Nicht-Mit¬≠glie¬≠dern wird ein Spen¬≠den¬≠er¬≠lag¬≠schein bei¬≠ge¬≠legt.
F√ľr alle jene, die be¬≠reits gl√ľck¬≠li¬≠che Be¬≠sit¬≠zer un¬≠se¬≠rer Lie¬≠der¬≠bl√§t¬≠ter sind, dient die¬≠ses Re¬≠gis¬≠ter als Index f√ľr ihre Samm¬≠lung.

An­mer­kung: Die Lie­der kön­nen nicht her­un­ter­ge­la­den,
son­dern nur beim Lie­der­dienst be­stellt wer­den.

Liedanfänge bzw. Titel beginnend mit

A
√Ö
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
√Ė
P
Q
R
S
T
U
√ú
V
W
Z
`n
`s
Liedanfang / Titel Schuber Jg./Bl./Seite Anmerkung
Da Baua (He, Schoufholtar, auf, is scha vieri vorbei) I 4/2/8
Da Birchleitn Jodler (Dri ho ri di dri huljoi joi) II 9/3/10 J
Da das Gebot ward angestellt I 3/3/1
Da draußen auf dem Berge (Mariä Wiegenlied) III 11/3/13
Da Holla Resta (Hollare halia halia ridlri) II 10/1/4 J
Da Håfern Schneida (Hoi hoi hoi ho ho idiri) II 8/3/5 J
Da Lahnsåttler Holzknecht, a lustiger Bua III 15/2/6
Da Michaelerberger (Hodare dirio hodare diri ri) II 8/3/4 J
Da Ox åhagfålln (Hoi di jå hoi di jådl idiri) III 11/2/5 J
Da Reitherer Laabheiga (Hodl ladl ledl dlida reiduljo) II 8/3/9 J
Da Schittenwånger (Holla rei joi jedare) II 8/3/14 J
Da Schladminger (Hoe hoi hoi hoi hoe hoi hoe) II 8/3/15 J
Da Schuidiandl Jodler (Drie hoe hoe ho) II 8/3/6 J
Da Veitl (Unser Knecht, der Veitl, tat gern a Reiter werdn) II 6/2/19
Da Zweschbmzeit (Bretterzaun, Zweschbmbam) II 6/4/19
Dahoam ban Lånd, då bleib is nid II 9/3/16
Dahoam beim Diandl bleib is net III 14/2/4
Dank sei Dir f√ľr diese Stunden (Danklied) II 6/4/23
Danket, danket dem Herrn II 8/1/12 K
Danklied (Dank sei Dir f√ľr diese Stunden) II 6/4/23
Danklied (Wir danken euch mit Herz und Mund) II 7/5/15
Darai ridiri ridijå (Der Abendjodler) I 2/S/10 J
Das allerkleinste Lamm (Der Engel rief, da liefen sie) II 6/3/5
Das Bienelein (Durchs Fenster flog ein Bienelein) II 6/2/11
Das große, weiße Ei (Die Henne hat ein Ei gelegt) II 6/1/15
Das Hafenkind (Ich bin halt mal kein Dorfkind) III 12/3/10
Das Hirtenvaterunser (I woaß nit, wås dås Ding bedeut) I 3/3/6
Das Laub fällt von den Bäumen (Herbstlied) II 6/2/15
Das Liadl is gsunga, is aus I 5/1/8 G
Das Låndlebm håt Gott gebm so heiter und froh I 4/3/4
Das Schifflein fängt zu fahren an II 9/1/6
Das Schifflein schwingt sich dåni (Wachauer Schifferlied) II 9/1/18
Das schlafende Kind (Ich hab mein Kindlein schlafen gelegt) II 6/2/8
Das Schöckelliad (Der Schöckel is mei Hoamatlånd) II 10/2/7
Das taube M√ľtterlein (Wer √∂ffnet leise Tor und T√ľr) III 14/1/4
Das Vöglein (Vor dem Fenster auf dem Ast) II 6/1/13
Deine lieben Hände (An die Mutter) II 6/2/6
Der Abendjodler (Darai ridiri ridijå) I 2/S/10 J
Der alte Dreier (Hollada re holije holije holije) I 5/5/3 J
Der Bauer verkaft sein √Öcker und Pfluag (Jopperllied) I 4/1/6
Der bayrische Wildsch√ľtz (Wer schleicht dort) III 14/2/11
Der Bipalo Buibi (Bipalo buibi bibalo buh) II 6/2/20 J
Der Bombei (Bombei bombei holadjo) I 5/5/16 J
Der Brigettierer (Djå idiri dara håi holla ra håi) I 5/3/14 J
Der Brigettierer (Djå idiri darai holla rai håi) I 2/S/3 J
Der Engel rief, da liefen sie (Das allerkleinste Lamm) II 6/3/5
Der Ennstaler Flößer Stößer (Hei ti hei ti) II 9/1/3 J
Der Fr√ľhling kommt (Herr Winter, geh hinter) II 6/3/2
Der Fr√ľhling kommt (Herr Winter, geh hinter) II 6/4/3
Der Fr√ľhling r√ľckt herein ins greane Steirerl√•nd III 15/1/10
Der Genaue (Ho duljä duli huljo dari) II 9/3/8 J
Der Gollradler (Hållå i hållå di i) III 15/2/5 J
Der Grebenzer (Hä diri dijo djädi jädi jo) II 7/4/12 J
Der Gröbminger Labheuger (Ri tulje ridiä ri tuljei) II 10/3/12 J
Der g√ľldne Rosenkranz, geziert mit Perlenglanz II 9/2/6
Der Hai hai (Hai hai hai håedi) II 8/5/15 J
Der Holler Jodler (Tri tuliäi tri tuliä) II 10/3/8 J
Der Holzschwemmer Jodler (Holera dulio hadli iaha ho) II 9/1/20 J
Der Hulli ai (Hulli ai hulli räidi ri) II 8/5/7 J
Der Kopfstoana Wåld (Von Kopfstoana Wåld) I 2/1/5
Der K√ľahmelcher (D` K√ľahdirn beim Melchn) II 10/1/14 J
Der Labheiger (Hoi hodare hoi hoi hodare) II 7/3/7 J
Der Lahnsåttler Holzknecht, a lustiger Bua II 8/2/3
Der Laweana (Hoe hoe drei huljo) I 4/1/9 J
Der Mai is kemm schier √ľba N√•cht II 6/4/2
Der Mai ist da (Seht, ihr Menschen, seht, der Mai ist da) II 8/1/10 K
Der Mariazeller Jodler (Diri duiå dui duiå) III 15/2/9 J
Der M√ľrztaler (Drai do drai hola raidio) I 2/2/1 J
Der Oachlbam (Doscht intn ban Oachlbam) I 4/4/6
Der Oberwölzer (Drei huljoi de ri duljoi) I 3/2/10 J
Der Oberwölzer (Drei huljoi de ri duljoi) II 7/2/17 J
Der Oppenberger Dreier (Riå udi riå ioi) II 8/5/6 J
Der Punzenjodler (Hoe ho ho holladarei djoe ho) I 5/3/15 J
Der Radmerer Tåpl (Tåpl di tåpl di) II 6/2/17 J
Der Reinberger (Diä hålå djåi, diä hålå hå) I 2/S/6 J
Der Reitmoar håt an weißn Stier II 9/3/12
Der Schilcher, wenn ma `s recht betråcht II 7/1/6
Der Schåttnberger (Tri hulje hoduli) III 14/2/16 J
Der Schöckel is mei Hoamatlånd (Das Schöckelliad) II 10/2/7
Der Semriacher (Drei hoe drijo drijo hodaro) I 5/4/9 J
Der Spechtjodler (Hola rai joi jo) II 7/3/11 J
Der steirische Wullaza (Mei Dirndl håt gsågt und håt glåcht) I 1/2/7
Der Tau ist frisch, das Wetter schön (Auf geht `s) II 8/6/4
Der Veitscher (Hulla redl i di) III 15/2/11 J
Der Wackel Dackel (Wickel, wackel schleicht der Dackel) II 6/3/8
Der Weg zu mein Dirndl is stoani II 8/1/6
Der Weißenbäcker (Hol joi je dre i jo) III 11/2/10 J
Der Wenigzeller Dreier (Diä duiäi ria ho) II 10/1/11 J
Der Wind (Ich hab ein Windrad mir gebaut) II 6/1/7
Der Zeller Staritzer (Hådl i åi jåi hådl iri) III 15/2/7 J
Der Zitoller (Drei huljoe Schnåps drahdio) I 4/1/7 J
Der √Ölmsee (So frisch is mei Bluat) II 6/2/13
Der årme Hålterbua (Recht traurig ist auf Gottes Erd) III 15/1/14
Der årme Teifl (Und wiari noch in d` Schul bin gång) III 14/2/12
Derfst ma nix fir ibl håbm I 3/2/3
Deutschland, liebes, was willst du hören (Deutschland-Brasilien) III 12/3/8
Deutschland-Brasilien (Deutschland, liebes, was willst du hören) III 12/3/8
Di joe h√ľ dijoe h√ľj√§ (F√ľnf Gulden Jodler) II 9/3/9 J
Dia hådaråda råi ridia I 1/1/5 J
Dianal, i såg dir `s in Ernst und in Spaß I 3/S/3
Dianderl, bist stolz oder kennst mi nit I 5/3/12
Diandl, mirk da den Bam, wo ma zsåmkemman san III 11/1/8
Diandl, wånnst heiratst, oft kimmst um dein Krånz III 13/1/14
Die Almwirtschaft (Die Schwoagrin, die wolarazt) III 11/2/6
Die beste Zeit im Jahr ist mein II 9/2/8
Die drui eisnan M√•na (Wunar √ľwa Wunar) I 3/3/12
Die Dåchtrapfn gluggazt und untendrein pfugazt II 6/4/5
Die erste Wochan is vorbei I 5/4/5
Die Flucht nach √Ągypten (Als Gott der Herr geboren war) II 8/6/14
Die Gams, die tuan schean pfeifn I 5/4/6
Die gnadenvolle Nacht (Es kommt die gnadenvolle Nacht) II 6/6/5
Die heilgen drei König mit ihrem Stern II 7/5/10
Die heilgen drei König mit ihrigem Stern (Sternsingen) II 7/5/2
Die Henne hat ein Ei gelegt (Das große, weiße Ei) II 6/1/15
Die Hochålma (Hiaz is hålt die Hochålma a scho grean) II 7/2/7
Die Hochålma wern hiaz a schön grean I 3/S/10 M
Die hohe √Ölm wird a schon grean I 5/2/6
Die hohe √Ölm wird a schon grean I 5/3/16
Die Kirmes (Heute ist der Kirmestag) II 6/3/11
Die Kohlbauernbuam samma, tiaf drinna in Wåld II 8/2/4
Die letzten Feuer sind entfacht (Herbstabend) II 8/6/10
Die Liab is a B√•ch, schleicht ma √ľberall n√•ch I 4/3/6
Die Liadln sein gsungen, die Musi is verklungen I 4/2/5
Die Luft ist blau, das Tal ist gr√ľn (Fr√ľhlingslied) II 6/2/10
Die Luft ist blau, das Tal ist gr√ľn (Im Fr√ľhling) II 6/1/14
Die Menschen sind schlecht II 8/1/17 K
Die Schwoagrin, die wolarazt (Die Almwirtschaft) III 11/2/6
Die Sonne neiget sich (Brautliad) II 10/2/4
Die Sonne sank im Westen (Soldatenlied) III 14/2/3
Die Sonntågsruah (Hurra, dås is ja fein) II 9/3/14
Die Spielleut san Schliffl, san √•drahte F√ľchs I 3/S/8
Die Sulm und die Weinberg ghörn ållemål zsåmm II 7/2/19
Die vier Straißerln (A kloana Bua lieg in da Wiagn) II 10/2/5
Die Vöglein sind mit Sang erwacht (Morgenlied) II 6/2/9
Die Weisen aus dem Morgenland II 7/5/14
Die Z√ľndholzschachtel (In einem K√ľchenwinkel) III 11/1/10
Die åltn Leit (Wås mi im Lebm am meistn gfreit) III 11/1/18
Dies Jahr ist hin, ein anders her (Altjahrslied) II 8/6/19
Dihuldijå, huldijå (Jodler aus der Radmer) I 2/S/3 J
Dijai dulio dijai dulio (Tanz von der Massing) II 8/5/4 J
Diri duiå dui duiå (Der Mariazeller Jodler) III 15/2/9 J
Diridi diridia håduliri (`n Leiter seiner) I 2/2/5 J
Dirndl, mågst an Rosoli oder mågst an Kaffee I 5/5/2
Dirndl, w√ľllst du heiraten I 3/1/6
Dirndle, spreiz di net so I 4/2/1
Diä diä diä diädi (Dö mit die schwårzn Augn) II 8/4/11
Diä duiäi ria ho (Der Wenigzeller Dreier) II 10/1/11 J
Diä hålå djåi, diä hålå hå (Der Reinberger) I 2/S/6 J
Dje riti djoe hoe djoe riti o (Jodlerkanon) II 8/1/10 J, K
Djo hodare djo hodare II 10/1/8 J
Djå idiri dara håi holla ra håi (Der Brigettierer) I 5/3/14 J
Djå idiri, darai holla rai håi (Der Brigettierer) I 2/S/3 J
Djåu djåi djåu tudl uidi (`n Prinzen Johann seiner) I 1/1/2 J
Dona nobis pacem II 8/1/12 K
Dona pacem, Domine II 8/1/13 K
Dort drunten im Talerl, wo dås Wasserl herrauscht III 11/2/11
Dort entn beim Bacherl, wo `s Wasserl herrauscht I 2/1/5
Dort entn beim Bacherl, wo `s Wasserl herrauscht I 3/S/11 M
Dort unt beim Lindenbam, wo `s Bankerl loahnt III 11/1/13
Doscht intn ban Oachlbam (Der Oachlbam) I 4/4/6
Drae djå udi ri (Rinegger Jodler) III 12/1/9 J
Drae hoi dijo III 13/1/8 J
Drai do drai hola raidio (Der M√ľrztaler) I 2/2/1 J
Drai hoe ho drei hol hoe ri (In Franzler seiner) I 4/3/5 J
Draußen am Lånd (Wånn amål die Bam grean werdn) III 12/1/3
Dreh dich, dreh dich, Rädchen I 4/2/6
Drei ho didi ridi huljo di diri (Auerhahnjodler) III 13/1/5 J
Drei hoe drijo drijo hodaro (Der Semriacher) I 5/4/9 J
Drei hoe rijo hoe rijo ridijo II 8/5/3 J
Drei hol diri ridiä holdi riri II 10/2/10 J
Drei huljo darä holjo dri deri (In Tadler Sepp seiner) II 7/3/5 J
Drei huljoe Schnåps drahdio (Der Zitoller) I 4/1/7 J
Drei huljoi de ri duljoi (Der Oberwölzer) I 3/2/10 J
Drei huljoi de ri duljoi (Der Oberwölzer) II 7/2/17 J
Drei huljoi huljo diri duli hodaro II 7/4/9 J
Drei h√•e √ľba d` √Ölm her, drei h√•e √ľba d` Schneid I 2/S/5 J
Dreistimmiger F√ľreinand (Ie hoiri ie hoi ridi) I 1/3/1 J
Dri ho ri di dri huljoi joi (Da Birchleitn Jodler) II 9/3/10 J
Dri ridio ridio hoi (Ein S√ľdtiroler Jodler) II 6/2/15 J
Dridije dridije hoe ri hoe ri (In Kohlbacher seiner) I 5/4/1 J
Drie hoe hoe ho (Da Schuidiandl Jodler) II 8/3/6 J
Drie holdi jedi drie holdio II 10/2/10 J
Du bist a frischer Bua, du håst a Schneid genua III 11/2/10
Du wirst dich erst wundern (Meine lieben Hirten) I 3/3/4
Durch die morgenroten Scheiben (Maienfahrt) II 8/6/4
Durchs Fenster flog ein Bienelein (Das Bienelein) II 6/2/11
Då druntn beim Bacherl, wo `s Wasserle rauscht I 5/5/14
Då essens ålle neine (Neun mal neunhundert und neun Schneider) I 4/3/8
Dås braune Bier ist guat III 15/1/5
Dås Deandl wåchst auf wia dås Groamatl I 1/2/5
Dås Dernderl håt an Zurn (Håb an oanzign Buam kennt) I 4/1/4
Dås Diandl wåchst auf wia dås Groamatl I 2/1/3
Dås Diandl wåchst auf wia dås Groamatl I 3/S/6 G
D√•s Gr√ľa√ü di God, d√•s h√∂r i gern II 7/2/3
Dås jagrische Lebn is a Freid auf da Welt I 4/2/10
Dås Jågn is a wåhre Freid, dås sågt a jeder Måun II 10/2/12
Dås ona Prinz Johann Liad (Steig is aufs Gamsbirig auf) I 1/1/1
Dås stoanålte Muatterl (Im Wåld in der Fruah) II 8/4/4
Dås Übelbåchtål is net broad, is net schmål III 13/1/15
D√§rfst ma nix fir √ľbl h√•bm I 5/5/8
Dö Buam möchtn Birn håm II 7/3/9
Dö mit die schwårzn Augn (Diä diä diä diädi) II 8/4/11
D` K√ľahdirn beim Melchn (Der K√ľahmelcher) II 10/1/14 J
G = Ausgabe für gemischten Chor
J = Jodler
S = Sondernummer
I = Instrumentalmusik
K = Kanon
V = Vierzeiler
M = Ausgabe für Männerchor
Z’sammenstimmen
Z’sammenreden
 
Impressum | AGB | Steirisches Volksliedwerk
Sporgasse 23/III, 8010 Graz, T +43-316-908635